Eric Afriat weiterhin Chipleader beim WPT World Championship 2014

Eric Afriat weiterhin Chipleader beim WPT World Championship 2014
Eric Afriat weiterhin Chipleader beim WPT World Championship 2014 Das Finale der World Poker Tour geht heute mit 18 Spielern in den vorletzten Tag. Eric Afriat konnte seine Führung verteidigen und die Bubble ist ziemlich plötzlich geplatzt. Eric Afriat Eckdaten WPT World Championship 2014 Spieler: 18/328Buy-in: $15.400Preispool: $4.892.254Chipleader: Eric Afriat 68 Spieler fanden sich am dritten Tag des WPT World Championship ein, um auf die letzten 18 Spieler hinabzuspielen. Mittendrin stand noch die Bubble an und mit Scott Seiver, Anthony Gregg, Jason Koon und Phil Hellmuth waren auch noch einige Schwergewichte der Pokerszene im Rennen. Doppelte Bubble-Boys vorm Dinner Direkt vor der Dinner-Pause des Turniers waren noch 38 Spieler im Rennen – nur 36 sollten ins Geld kommen. Die meisten Spieler waren nach der letzten Hand vor der Pause bereits gegangen, doch an zwei Tischen wurde noch gespielt. Und siehe da, fast unbemerkt von den anderen Spielern wurde die Bubble auf einen Schlag geklärt, indem Michael Lavoie und Nick Schulman gleichzeitig ausschieden. Schulman checkraiste auf einem –Flop mit all-in und wurde von Maurice Hawkins mit gecallt. Damit hatte Schulman schon viel weniger Outs als erhofft und traf davon dann auch noch keines (Turn Zwei, River Ass). Zeitgleich war am Nebentisch Michael Lavoie mit AQs vor dem Flop all-in. Mit ihm auf die Reise ging Curt Kohlberg, der mit KK allerdings eine deutlich bessere Hand hatte. Die Könige hielten und damit war auch Lavoie erledigt und die Bubble war ganz ohne Hand-für-Hand-Spiel geplatzt. Wer ist raus, wer ist gut dabei? Eric Afriat konnte seine Führung verteidigen und geht als einziger Spieler mit über 2 Millionen Chips (125 Big Blind) in den vierten Tag. Ebenfalls gut platziert sind Anthony Gregg, Justin Young und Keven Stammen. Noch vor der Bubble und ohne Payout erwischte es unter anderem Brandon Steven, Matt Waxman, Eric Buchman, Jeff Gross, Steven Silverman und Phil Hellmuth. Immerhin in die Geldränge schafften es Jason Koon, Athanasios Polychronopoulos, Matt Stout, Jesse Sylvia, Scott Seiver, Jeff Madsen und Loni Harwood. Weiter geht es heute ab 18.00 Uhr europäischer Zeit und auf WorldPokerToour.com gibt es einen Live-Ticker. Heute wird auf den Final-Table (6 Spieler) hinabgespielt. WPT World Championship 2014 –Chipcount nach Tag 3 Blinds: 8.000 / 16.000Average: 911.000 Eric Afriat 2.029.000 Abe Korotki 1.616.000 Anthony Gregg 1.499.000 Ryan D’Angelo 1.369.000 Curt Kohlberg 1.097.000 Justin Young 993.000 Byron Kaverman 974.000 Ray Qartomy 955.000 Keven Stammen 867.000 Brock Parker 819.000 Tom Dobrilovic 786.000 Chris O’Rourke 670.000 Tony Dunst 622.000 Corey Hochman 598.000 Bobby Oboodi 525.000 Glenn Lafaye 395.000 Hans Winzeler 329.000 David Grandieri 269.000 Payouts 1 $1.350.000 2 $727.860 3 $452.729 4 $363.930 5 $286.292 6 $235.341 7 $189.244 8 $143.146 9 $97.048 10 – 12 $63.081 13 – 15 $52.163 16 – 18 $41.488 Platzierungen 19. Jeff Madsen $33.967 20. Leonardo Palermo $33.967 21. Scott Seiver $33.967 22. David Daggett $33.967 23. Yuval Harosh $33.967 24. Catherine Dever $33.967 25. Maurice Hawkins $33.967 26. Jesse Sylvia $33.967 27. Jordan Cristos $33.967 28. Jonathan Tamayo $30.085 29. Loni Harwood $30.085 30. Matt Stout $30.085 31. Blake Bohn $30.085 32. Jason Koon $30.085 33. Brian Yoon $30.085 34. Athanasios Polychronopoulos $30.085 35. Alex Condon $30.085 36. Scott Eskenazi $30.085